German Builders Here?

Hallo zusammen,
Bin aus Hamburg und sammle erstmal Eindrücke und möchte am liebsten ein direct Drive Antrieb auf (erstmal) ein Surfboard bringen.
Wer in Hamburg und Umgebung aktiv soll sich gerne melden, komme dann vorbei.

Hallo, komme aus der nähe Steinhudermeer Meer bin auf der suche nach 3d druck Datei für den Antrieb das heißt die Aufnahme für den Mast die schraube und den Korb. Verwendet werden soll ein sss 56104/ 800kv +getriebe. Was hast du verbaut?
Mfg

Hallo Steffen,

Komme auch vom steinhuder Meer und fahre dort fast täglich mit meinem Lampuga Air.
Nebenbei baue ich noch selber ein elektro surfboard.
habe einen 3d Drucker aber leider nicht die Dateien nach denen du suchst aber @pacificmeister hat meine ich seine 3d Dateien hier im Forum geteilt schau einfach mal in seinem Baubericht vorbei.
mfg,
Florian

hallo zusammen, falls jemand Interesse hat an alu (7075) teilen und cfk grob vorgefertigten formteilen ( prepreeg ) für die anbindung an den mast. ich hab einige am lager. umfassende kenntnisse für weitere cfk verarbeitung und mechn. bearbeitung für alu sind vorrrausetzung. ist kein plug an play teilesatz. wenn Interesse stelle ich gerne bilder + abmasse dazu rein.

Teile sind alle verkauft.

Moin,
Bzw servus (Norddeutscher nach Bayern gezogen).
Echt schwierig bei so einem Projekt anzufangen…ich denke wenn das Board erst Mal da ist läuft’s irgendwie oder? Hab noch n Altes Surfbrett von Mistral sowie noch etwas sportlicheres mit 90L oder so. Kann man die auch hernehmen? Sind halt eher schmal und länglich und nicht im Wakeboard/Bodyboard Format. Von Elektronik Seite her mache ich mir keine Sorgen. Anders sieht’s beim Antrieb aus …
Naja wer ebenfalls noch am Anfang ist, gerne PM dann können wie die Sache zusammen angehen.

VG
Jan

Hi. Ich habe 56104 und ein nema 23 verbaut. Hab einen Post gemacht. Da steht alles drin. Schau, da mal rein. Such einfach nach nibbler :wink:
Um welche Dateien handelt es sich die du suchst?

Gruss
Christopher

Moin, die für den 3d Drucker für die Mastaufnahme, Schraube, ect.

My German is not so good so forgive my English.
Interesting news for the Berliners. Next Saturday (August 3rd) , it is possible to test the Fliteboard and the Waviator eFoils. It is not free : a 50€ fee is charged.
Please, ask to open the electric box and post plenty of informative pictures for DiYers :wink:
Radinn is a Swedish brand manufacturing wild eSurfs if you may ask radinn.com :upside_down_face:

Hey Jan, hab auch kürzlich ein altes Mistral zum efoil verwandelt. Schau’ doch mal hier vorbei, vllt hilfts dir weiter.
VG

Heyho, was haltet ihr mal von einem kleinen efoiler meetup oder wie man sowas heute nennt. Also chillig mal ein zwei Tage treffen, austauschen und natürlich foilen was das Zeug hält. Am besten noch dieses Jahr, bevor es wieder kalt wird. Ich würde einfach mal den 20.-22.9. vorschlagen und hab zu diesem Zeitpunkt sogar ein riesen Grundstück mit Haus und Ferienwohnung für umme zur Verfügung, nahe der Leipziger Neuseenlandschaft. Jemand Interesse oder bessere Vorschläge?

Bin dabei! Bringe Kuchen und Lipos mit.

Bin ich auch dabei, da steht noch nichts im Kalender :blush:

Ich habe mal eine XXXWhatsAppXXX Telegramm Gruppe eröffnet, wer Interesse hat, darf sich gerne an mich oder @superlefax wenden

Hallo Zusammen,
Ich bin neu hier, komme aus Augsburg und plane nach dem Sommerurlaub mit der Planung und dem Bau meines Boards zu beginnen. Ich lese schon sehr lange mit und favorisiere denAPS outrunner direct drive Antrieb, jedoch finde ich das nicht ganz ausgereift da die Lager mit Wasser geflutet sind und so sehr viel Wiederstand haben. Wäre es nicht eine besser Option den Motor als Wasserdichte Variante auszulegen da es den Wasserwiderstand in den Lagern Nullen würde oder optional Kunststoff Gleitlager statt die Kugellager zu verwenden?
Grüße

Umentschieden…
Es gibt eine Telegramm Gruppe, damit auch WhatsApp boykottierer teilnehmen können :smiley:

Heyho. Hab den APS63100 und bin sehr zufrieden, gerade mit den effizienswerten. Auch meine abgedichteten edelstahlkugellager machen einen guten Job, glaube auch nicht das sie durch die wasserumspühlung einen höheren widerstand erzeugen. Lediglich die enorme axiale Belastung macht Ihnen mit der Zeit zu schaffen, sprich nach zwei Monaten vielfoilen bilde ich mir ein sie seien etwas lauter geworden und ganz leicht ausgeschlagen. Hab mein Build kürzlich veröffentlicht falls es dich interessiert. viele Grüße aus leipzig